08.09.2016 | Projekt

EBZ baut neues Schulungs- und Forschungszentrum

Den ersten Spatenstich setzten u.a. NRW-Bauminister Michael Groschek, GdW-Präsident Axel Gedaschko und Alexander Rychter, Verbandsdirektor des VdW Rheinland Westfalen
Bild: EBZ

Das EBZ – Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft hat in Bochum den Spatenstich für ein neues Schulungs- und Forschungszentrum gesetzt. Auf 8.000 Quadratmetern entstehen Seminar- und Tagungsräume, ein Foyer und 120 Büroarbeitsplätze, unter anderem auch für die Mitarbeiter des Forschungsinstituts InWIS – Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung.

Seit 1997 befindet sich das EBZ, das im Jahr 1957 als "Ausbildungswerk der Wohnungswirtschaft" in Ratingen-Hösel gegründet worden war, in Bochum. Das EBZ verfügt mittlerweile über rund 280 Mitarbeiter. Mit der Gründung der EBZ Business School – University of Applied Sciences war eine Erweiterung der Räumlichkeiten notwendig geworden, weswegen man entschied, direkt am Standort des EBZ einen Neubau zu errichten. Der Baubeginn erfolgt im November; im Frühjahr 2018 soll der Neubau fertig gestellt werden.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau, Personal

Aktuell

Meistgelesen