| Projekt

BVT baut 16 Wohnungen in Trier

Albrecht Huber, Vorstand der BVT; Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes der ISB; Doris Ahnen, Finanzministerin des Landes Rheinland-Pfalz; Wolfram Leibe, Oberbürgermeister der Stadt Trier (v. l.) bei der Übergabe des Förderbescheids
Bild: ISB

Die BVT Bau- und Vermietungsgenossenschaft Trier eG (BVT) baut zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 16 Wohnungen in der Karl-Carstens-Straße in Trier.

Sechs Wohnungen werden barrierefrei sein, zwei weitere Wohnungen sollen rollstuhlgerecht werden. Das Land Rheinland-Pfalz fördert das Projekt über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit einem ISB-Darlehen in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro und einem Tilgungszuschuss von rund 250.000 Euro. Durch die Förderung sei es möglich, die Wohnungen zu einer Nettokaltmiete von 7 Euro pro Quadratmeter zu vermieten, sagte BVT-Vorstand Albrecht Huber. Die rheinland-pfälzische Finanzministerin Doris Ahnen überreichte die Förderzusage. "Insbesondere in den sogenannten Schwarmstädten, zu denen auch Trier gehört, muss zusätzlicher – und vor allem bezahlbarer – Wohnraum dringend geschaffen werden. Deshalb freue ich mich besonders, dieses Projekt in Trier zu fördern, durch das 16 neue Wohnungen in Fördermietstufen entstehen", sagte sie.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen