| Projekt

188 Neubauwohnungen in Berlin-Alt-Hohenschönhausen

Visualisierung der Projektentwicklung in der Reichenberger Straße
Bild: Dritte/Quattrohaus

Die Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH feiert am 20. Oktober 2014 in Berlin-Alt-Hohenschönhausen Grundsteinlegung für 44 Wohnungen und den ersten Baggerbiss für 64 Wohnungen. Zudem wird ein weiteres Bauvorhaben mit 80 Wohnungen vorgestellt.

Die 44 Stadtwohnungen entstehen im Rahmen einer Projektentwicklung in der Küstriner Straße, die das kommunale Wohnungsunternehmen von der KW-Development GmbH erworben hatte. Auf dem 2.851 Quadratmeter großen Gelände werden vier Mehrfamilienhäuser mit barrierefreien 1,5- bis 5-Zimmer-Wohnungen errichtet. Im September 2015 sollen die Wohnungen fertiggestellt sein.

Die 64 Mietwohnungen, für die der symbolische erste Baggerbiss gefeiert wird, sind Teil einer Projektentwicklung in der Reichenberger Straße, die die Howoge von der Dritte Quattrohaus GmbH & Co.KG gekauft hat. Die geplanten Wohnungen sind zwischen 34 und 109 Quadratmetern groß. Alle Wohnungen sind mit bodengleichen Duschen ausgestattet, die Erdgeschosswohnungen sind zudem barrierearm angelegt. Die Fertigstellung erfolgt bis Ende 2015.

Über die Kaufpreise beider Projekte haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen