23.06.2016 | Projekt

1892 stellt 70 Wohnungen in Berlin-Wedding fertig

Die neue Wohnanlage liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Unesco-Welterbesiedlung Schillerpark
Bild: 1892/Christoph Rokitta

Die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG hat die Unesco-Welterbesiedlung Schillerpark in Berlin-Wedding mit einer 70 Einheiten großen Wohnanlage erweitert.

Das 4.800 Quadratmeter große Baugrundstück liegt zwischen der Barfusstraße und der Schwyzer Straße. Das Neubauareal zählt zu der sogenannten Pufferzone, also einem Übergangsbereich, der mit seiner architektonischen Formgebung vermitteln soll zwischen dem Baudenkmal und den typischen Gebäudeformen unserer Zeit. An dem Standort realisierte die Berliner Wohnungsgenossenschaft 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen, wobei mehr als die Hälfte der Wohnungen über zwei Zimmer verfügen. Von den insgesamt 70 Wohneinheiten sind 31 barrierefrei, zwei wurden vollständig rollstuhlgerecht ausgeführt. Im Erdgeschoss wurden die Wohnungen so zusammengefasst, dass sie als Seniorenwohngemeinschaft für zehn Personen zu nutzen sind. Im Rahmen des Projekts entstanden außerdem eine Gewerbeeinheit und eine Tiefgarage.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau

Aktuell

Meistgelesen