28.01.2015 | Projekt

183 Mietwohnungen auf der Cremon Insel

Visualisierung des Neubauprojekts
Bild: Schönknecht Kommunikation

Der Investor MEAG und die mit dem Bau beauftragte Otto Wulff Gruppe haben Richtfest für ein Projekt mit 183 Mietwohnungen auf der Cremon Insel in der Hamburger Altstadt gefeiert.

16 Wohnungen sind öffentlich gefördert, die anfänglichen Nettokaltmieten liegen hier bei 6 Euro (1. Förderweg) beziehungsweise 8,10 Euro (2. Förderweg) pro Quadratmeter. Alle 183 Wohneinheiten verfügen je nach Lage über Terrasse, Balkon oder Loggia. Die Wohnungen sind durchschnittlich 87 Quadratmeter groß und haben zwei bis fünf Zimmer.

Das Projekt in der Hamburger Altstadt umfasst insgesamt neun Gebäude mit einem gemeinsamen Innenhof. Als Generalunternehmer verantwortet die Otto Wulff Bauunternehmung das Vorhaben. Bauherr für Haus 1-8 ist die Otto Wulff Projektentwicklung (OWP), für Haus 9 die HTKOS Grundstücksgesellschaft Grindelberg. Im August 2013 hatten die OWP und die HTKOS das sich in Planung befindliche Areal "Cremon Insel" an die MEAG verkauft.

"Das Projekt Cremon Insel ist mit seinen 183 Mietwohnungen ein wichtiger Baustein in unserer Strategie, die Innenstadt wieder zu einem attraktiven Wohnstandort zu entwickeln", sagte Jutta Blankau, Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt, anlässlich des Richtfests.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen