20.08.2014 | Projekt

100 neue Wohnungen in Treptow-Nord

Visualisierung der Eckbebauung mit Staffelgeschoss
Bild: Lichtl Architekten

Die Wohnungsbaugenossenschaft Treptow Nord eG (WBG Treptow-Nord) hat im Juli 2014 Richtfest für 100 Neubauwohnungen gefeiert.

Der Zugang zu allen Wohnungen soll schwellenfrei über rollstuhlgerechte Aufzüge ermöglicht werden. Außerdem können die Wohnungen im 1. und 2. Stockwerk in Wohngemeinschaften für Senioren umgewandelt werden. Die Nettokaltmiete für die 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen soll bei 8,80 Euro pro Quadratmeter liegen. Mit dem Neubauprojekt will die Wohnungsgenossenschaft sowohl Seniorenhaushalte als auch junge Erwachsenenhaushalte ansprechen. Man wolle den bisher eher homogenen Wohnungsbestand durch moderne und attraktive Grundrisse und Ausstattungen zu erweitern, sagte Georg Petters, Vorstand der WBG Treptow-Nord. Im Erdgeschoss entsteht außerdem ein Kindergarten für 30 Kinder mit drei Gruppenräumen und einem Gemeinschaftsraum auf einer Nutzfläche von 170 Quadratmetern.

Das Gebäude wurde als KfW-Effizienzhaus 70 konzipiert und wird mit einer BHKW-Anlage in Verbindung mit einem Brennwertkessel ausgestattet. Im Frühjahr 2015 soll das Bauprojekt fertiggestellt werden.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau, Demografischer Wandel

Aktuell

Meistgelesen