26.06.2012 | Preisvergabe

Stadtteilentwicklung Weststadt e.V. ausgezeichnet

(v.l.n.r) Rolf Kalleicher (Vorstand Braunschweiger Baugenossenschaft), Ulrich Markurth (Sozialdezernent der Stadt Braunschweig), Joachim Blätz (Vorstandsvorsitzender ›Wiederaufbau‹) und Rüdiger Warnke (Geschäftsführer Nibelungen-Wohnbau-GmbH)
Bild: Baugenossenschaft >Wiederaufbau< eG

Das Projekt „Stadtteilentwicklung Weststadt e.V.“ der Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG, der Braunschweiger Baugenossenschaft eG und der Nibelungen-Wohnbau-GmbH Braunschweig ist mit dem mit 5.000 € dotierten Sozialtransferpreis 2012 der IHK ausgezeichnet worden.

Die gemeinsame Initiative in Kooperation mit der Stadt Braunschweig bietet Bürgern der Weststadt mit der Einrichtung von mehreren Nachbarschaftstreffpunkten vielfältige soziale, kulturelle und sportliche Angebote. Ziel ist es, das Image der Weststadt zu verbessern, Integrationsprozesse zu ermöglichen und negativen Entwicklungstendenzen entgegenzuwirken. Der Dialog, der sich in den eingerichteten Treffpunkten mit den Bewohnern entwickelt, gibt Aufschluss über deren Wünsche, Sorgen und Ideen zu ihrem Wohnumfeld. So kann auf deren Anliegen im Rahmen einer aktiven Bürgerbeteiligung reagiert werden. 

Weitere Informationen: http://www.treffpunkte-weststadt.de/

Schlagworte zum Thema:  Quartiersentwicklung

Aktuell

Meistgelesen