| Preisausschreibung

Soziale Stadt 2012

Die Verleihung findet in der Max-Taut-Schule in Berlin statt
Bild: vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.

Noch bis zum 30. Juni können Projektbeiträge für den Preis Soziale Stadt 2012 eingereicht werden.

Gefragt sind Projekte, die zeigen, wie durch gemeinsames Handeln Quartierskonflikten, sozialer Entmischung oder krisenhafter Entwicklungstendenzen begegnet und wie Integrationserfolge nachhaltig gesichert werden können.

Zur Teilnahme aufgefordert sind unter anderem Bürger- und Bewohnergruppen im Quartier: Zum Beispiel Gewerbetreibende, Schulklassen oder Organisatoren von Begegnungsstätten. Auch klassische Handlungsträger der Stadtentwicklung wie Kommunen, Wohnungsunternehmen, private Investoren oder Institutionen der freien Wohlfahrtspflege sind angesprochen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, vorbildliche Projekte und Initiativen für eine soziale Stadt der breiten Öffentlichkeit bekanntzumachen und damit deren Nachahmung zu fördern.

Auslober des Preises Soziale Stadt ist u.a. der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung hier

Schlagworte zum Thema:  Ausschreibung

Aktuell

Meistgelesen