02.10.2013 | Wohnungswirtschaft

Pforzheim: Sanierung im bewohnten Zustand

Die 53 Jahre alten Gebäude wurden im bewohnten Zustand umfassend saniert
Bild: www.dietmar-strauss.de 2012

In einer Kooperation der Pforzheimer Bau und Grund GmbH und der Arbeitsgemeinschaft Wohnungswirtschaft wurden drei Gebäude in der Erbprinzenstraße in Pforzheim mit 18 Wohneinheiten im bewohnten Zustand saniert.

Durch die verbesserte Gebäudehülle und die Heizungsanlage können die Mieter fortan bis zu 70 Prozent Energie einsparen. Als erster Schritt wurden die Außenwände der Häuser mit Polystyrol-Dämmplatten verkleidet. Der darauf folgende mitteldickschichtige, mineralische Putzaufbau kann Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Somit wird Algen- und Pilzbewuchs auf der Fassade verhindert. Parallel zu den Dämmarbeiten erhielten die Gebäude neue, dreifach verglaste Fenster, die dank ihrer Bautiefe von 70 Millimetern ohne bauliche Veränderungen eingesetzt werden konnten. Abluftgeräte in den Küchen und Bädern sorgen außerdem für den raschen Abtransport feuchter, geruchsbelasteter Raumluft. 

Neben der Einrichtung der Lüftungsanlagen wurde auf ein neues Heizsystem umgestellt. Jede Wohnung erhielt einen Wärmemengen- und einen Kaltwasserzähler, die per Funk ausgelesen werden und die Abrechnung der Heizkosten und des Wassers erleichtern. Zudem wurden Wärmezähler installiert, die die Gesamtwärme für die Warmwasserbereitung messen. Den Mietern stehen in Zukunft außerdem eine Gästewohnung zur Verfügung, in der auswärtige Familienangehörige und Freunde bequem untergebracht werden können. Ferner wurden neue Bodenbeläge und Armaturen für die Bäder ergänzt, die über eine individuell einstellbare Heißwassersperre verfügen, was vor Verbrühungen schützt und zum Energiesparen beiträgt. 

Ferner wurden Treppenhäuser renoviert, neue Türen eingesetzt, Balkone ergänzt und die umliegenden Grünanlagen neu gestaltet. Dafür investierte das Wohnungsunternehmen insgesamt 1,2 Millionen Euro. Um die Belastungen für die Menschen so niedrig wie möglich halten zu können, wurden die Mieter frühzeitig in der Mieterversammlung über alle anstehenden Schritte informiert und mit dem Projektpartner vertraut gemacht.

Schlagworte zum Thema:  Sanierung

Aktuell

Meistgelesen