06.03.2015 | Wohnungswirtschaft

Neue Lübecker eröffnet umgebautes Servicecenter

NL-Vorstände Dr. Uwe Heimbürge (links) und Marcel Sonntag bei der Einweihung am 4.3.
Bild: Neue Lübecker

Die Neue Lübecker Norddeutsche Baugenossenschaft eG (NL) hat  ihr Servicecenter in der Lübecker Falkenstraße neu eröffnet, das sie umgebaut und neu gestaltet hatte, um die Mitgliederzufriedenheit zu erhöhen.

Die Maßnahmen zur Umgestaltung des Servicecenters dauerten etwa fünf Monate. Im Rahmen des Umbaus wurden Sitzecken mit schallschluckenden Eigenschaften eingerichtet, die als Rückzugsmöglichkeiten für persönliche Gespräche dienen sollen. Zudem ließ die NL ein neues Lichtkonzept mit LED-Lichtdecken umsetzen, das eine individuelle Einstellung der Lichttemperatur ermöglicht. Eine Anpassung der Beleuchtung an den Biorhythmus soll das Wohlbefinden von Besuchern und Mitarbeitern fördern.

Vor zwei Jahren hatte die Wohnungsgenossenschaft bereits ein Servicebüro im mecklenburgischen Hagenow neu errichtet; aktuell wird der Umbau eines Servicecenters in Schwerin geplant. Durch die Umgestaltung der Anlaufstellen für Mitglieder wolle die Genossenschaft die Mitgliederzufriedenheit weiter steigern, sagte Marcel Sonntag, NL-Vorstandsvorsitzender.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen