| Wohnungswirtschaft

Neue Lübecker bietet Wohnungen für Menschen mit Behinderung

(v.l.) Jan Schlief (NL), Mieter Joachim Tretow und Magdalena Schwering (Stormarner Wege) bei der Schlüsselübergabe
Bild: Neue Lübecker

Die Neue Lübecker Norddeutsche Baugenossenschaft eG (NL) bietet Menschen mit Behinderung seit Ende Oktober 2014 im Kreis Stormarn die Möglichkeit, bei ambulanter Betreuung in einer eigenen Wohnung zu leben.

Der Service wird in Kooperation mit der Betreuungseinrichtung "Stormarner Wege" in Ahrensburg angeboten. Diese Einrichtung leistet sozial- und heilpädagogische Betreuung für erwachsene Menschen mit Behinderungen, die ein selbstbestimmtes Leben führen wollen. Ende Oktober 2014 fanden bereits die ersten beiden Wohnungsübergaben in Ahrensburg statt. Die Wohnungsgenossenschaft prüft, ob weitere Wohnungen zur Verfügung gestellt werden können. "Weiterhin hoffen wir, dass auch andere Wohnungsunternehmen und Vermieter unserem Beispiel folgen, die Stormarner Wege somit weitere Kooperationspartner finden und sich das Projekt 'Inklusives Wohnen' schnell ausweitet", so Jan Schlief, Leiter des NL-Service-Centers in Ahrensburg.

Zum Bestand der Neue Lübecker gehören 15.161 Wohnungen. Im September hatte die Wohnungsgenossenschaft Richtfest für 224 Wohnungen in Hamburg gefeiert.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Behinderung, Unterstützung, Betreuung

Aktuell

Meistgelesen