25.04.2016 | Projekt

Neue Lübecker stellt Wohnanlage mit E-Mobilitätsstation in Hamburg-Lurup fertig

Visualisierung der Neubauten in Lurup: Zu der Wohnanlage gehört auch eine E-Mobilitätsstation
Bild: Neue Lübecker

Die neue Lübecker Norddeutsche Baugenossenschaft eG hat nach zweieinhalbjähriger Bauzeit 19 Gebäude mit 224 Wohnungen, einer Kita und einer Tiefgarage fertig gestellt. In die Wohnanlage wurde eine E-Mobilitätsstation integriert, um den Bewohnern Carsharing und andere Mobilitätsangebote zur Verfügung zu stellen.

Das Investitionsvolumen für das Neubauprojekt beträgt 44,8 Millionen Euro. Es handelt sich um den ersten Neubau der Genossenschaft in Hamburg. 81 Wohneinheiten sind als öffentlich geförderte Wohnungen errichtet worden.

Um den Mitgliedern Alternativen zum eigenen Auto anzubieten, hat die Genossenschaft in Kooperation mit dem Anbieter Wattrad eine Mobilitätsstation eingerichtet, in der Elektroautos, -roller, -fahrräder und –lastenräder zum Leihen sowie die entsprechenden Ladestationen und Stellplätze zur Verfügung stehen. In der Tiefgarage gibt es außerdem neben 203 PKW-Stellplätzen knapp 600 Fahrradstellplätze für eigene Räder der Mitglieder.

Das Richtfest für die Luruper Wohnanlage fand im September 2014 statt. Eine Bildergalerie zeigt den Rohbau und markante, zum Teil denkmalgeschützte Gebäude in der Nachbarschaft.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau

Aktuell

Meistgelesen