18.06.2014 | Neubauvorhaben in Berlin

Gewobag feierte Grundsteinlegung

Die Kinder der Kita "Buckower Spatzen" durften bei der Grundsteinlegung helfen
Bild: Gewobag

Am 11. Juni 2014 hat die Gewobag die Grundsteinlegung für das Bauprojekt Gartenhof-Kiefholzstraße in Treptow-Köpenick gefeiert. Bis 2015 entstehen hier zwei Niedrigenergiehäuser mit 98 barrierearmen Wohnungen.

Mit Wohnflächen von 40 bis 100 Quadratmetern werden verschiedene Zielgruppen angesprochen. Die großzügig geschnittenen, lichtdurchfluteten und modernen Wohnungen verfügen jeweils über Parkettfußböden und Balkon oder Loggia. Die Nettokaltmieten beginnen gemäß aktueller Förderrichtlinie durchschnittlich ab 6,50 Euro pro Quadratmeter.

Das Bauprojekt ist der Startschuss für weitere Bauvorhaben der Gewobag, die ihre Bestände langfristig um bis zu 15.000 auf insgesamt 65.000 Wohnungen erweitern will. Allein 3.000 Wohnungen entstehen durch Neubauten.

Unterstützt wurden die Redner bei der Grundsteinlegung von den "Kleinen Baumeistern". Die Kinder der Kita "Buckower Spatzen" transportierten die Kapsel mit den eingeschlossenen Zeitzeugnissen zum Grundstein. Ihr Fachwissen belegt die Baumeister-Urkunde, die sie zuvor bei einer der Gewobag-Mitmachbaustellen erworben hatten: Seit einigen Jahren können Kinder beim Ferien-Event "Tag der kleinen Baumeister" in wechselnden Bezirken Bauarbeitern über die Schulter schauen. Auf diese Weise lernten die Kinder die verschiedenen Gewerke kennen und würden außerdem an den sozialen Auftrag eines kommunalen Wohnungsunternehmens herangeführt, sagte Gewobag-Vorstand Hendrik Jellema.

Schlagworte zum Thema:  Neubau, Wohnungswirtschaft, Sozialwohnung, Stadtentwicklung

Aktuell

Meistgelesen