28.05.2014 | Neubau in Stegen

Bauverein Breisgau feierte Richtfest

Visualisierung des Neubaus
Bild: Bauverein Breisgau

Die Bauverein Breisgau eG feierte im Mai 2014 Richtfest für ein Wohn- und Geschäftshaus mit neun Mietwohnungen und fünf Gewerbeeinheiten in Stegen, 12 Kilometer von Freiburg im Breisgau entfernt.

Neben dem neu geschaffenen Wohnraum bietet das Projekt auch zusätzliche Möglichkeiten zur Nahversorgung und soll so die Infrastruktur in Stegen verbessern.

Das KfW-Effizienzhaus 70 ist mit einem eigenen Blockheizkraftwerk (BHKW) und einem Gas-Brennwertkessel als Spitzenlastkessel ausgestattet.

Der 6,5 Millionen Euro teure Neubau wird vom Bauverein Breisgau aus Eigenkapital und Einlagen seiner Spareinrichtung sowie mit KfW-Fördermitteln und Mitteln des Landessanierungsprogramms finanziert.

Der Entwurf für den Neubau war über einen Architektenwettbewerb ermittelt worden. Der Gebäudekomplex besteht aus zwei parallel angeordneten Baukörpern, die durch die Gewerbeflächen im Erdgeschoss und im ersten Stock miteinander verbunden sind. Das begrünte Flachdach des zweigeschossigen Verbindungsbaus verbessert energetische Eigenschaften und Erscheinungsbild.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau, Blockheizkraftwerk

Aktuell

Meistgelesen