13.09.2012 | Nachbarschaftsgarten

Bewohner entwickeln Modelle zur Bewirtschaftung

Kleine Anbauflächen im Hof sollen gesunde Ernährung möglich machen.
Bild: Michael Bamberger

In Leipzig haben die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) und der Verein Stadtpflanzer gemeinsam mit Anwohnern ein Pilotprojekt für einen Nachbarschaftsgarten gestartet.

Dabei wurden zwei Hochbeete im Hof der Gebäude Theresienstraße 39 und 41 in Leipzig-Eutritzsch aufgestellt und in Zusammenarbeit Konzepte für deren künftige Bewirtschaftung entwickelt. Ziel ist es, auch mit kleinen Anbauflächen in der Stadt gesunde Ernährung für die Bevölkerung möglich zu machen. Außerdem fördere das gemeinschaftliche Gärtnern den Nachbarschaftssinn. „Beim gemeinsamen Pflegen und Ernten kommen Nachbarn, die sich sonst nur im Treppenhaus grüßen, ins Gespräch. Man plaudert und lernt sich auf Augenhöhe besser kennen“, so Stefan Kurzawski von den Stadtpflanzern. 

Weitere Informationen: www.vlw-eg.de

Schlagworte zum Thema:  Bewirtschaftung

Aktuell

Meistgelesen