| Gewofag Holding

München: Richtfest für weitere Passivhäuser

Zweiter Bauabschnitt des Passivhauses am Piusplatz
Bild: Gewofag/Roland Weegen

Die Münchner Gewofag Holding GmbH feiert Richtfest für zwei weitere Passivhäuser am Piusplatz im Stadtteil Berg am Laim. Die Gebäude werden voraussichtlich im Dezember 2013 und April 2014 fertig gestellt.

Beide Gebäude verfügen über jeweils 16 Wohneinheiten. Die Wohnungen, die zu 70 Prozent frei finanziert sind und zu 30 Prozent durch das „München Modell Miete“ gefördert werden, ergänzen eine Siedlung aus den 1930er-Jahren. Die Gewofag investiert rund 10,9 Millionen Euro in das Bauvorhaben. Auch ältere Mieter werden von den neuen Passivhäusern profitieren, die durchgängig barrierefrei gebaut werden. Sie sind Teil eines umfangreichen Quartiersentwicklungsprogramms in Berg am Laim. Unter anderem hat das Unternehmen dort bereits Gebäude saniert, Außenanlagen verbessert und neue Angebote für Familien und Senioren geschaffen. Für diese Quartiersentwicklung erhielt das städtische Wohnungsbauunternehmen den Bundespreis „Soziale Stadt 2010“. Die beiden bereits vorhandenen Passivhäuser an der Südseite des Piusplatzes wurden bereits Anfang des Jahres bezogen.

Schlagworte zum Thema:  Neubau, Energieeffizienz

Aktuell

Meistgelesen