| Europaweite Wissensplattform

Modellvorhaben für altersgerechte Assistenzsysteme

Start des Projekts I stay @ home in Bamberg
Bild: Joseph Stiftung, Kirchliches Wohnungsunternehmen

Am 9. Mai 2012 startete das Projekt I stay @ home unter der Konsortionalführerschaft der Joseph Stiftung in Bamberg. Ziel des Modellvorhabens ist die Einrichtung einer europaweiten Wissensplattform zur Verbesserung der Transparenz und Marktübersicht zum Thema selbstbestimmtes Wohnen im Alter in der eigenen Wohnung.

Das Modellvorhaben steht im Kontext der Bemühungen, mit Hilfe technischer Dienstleistungen, „intelligenter und altersgerechter Assistenzsysteme“ (AAL – Ambient Assisted Living), dem Wunsch vieler Menschen nach einem möglichst langen selbstbestimmten Leben in den eigenen vier Wänden, nachzukommen. 

Für das Forschungsprojekt mit dem einprägsames Kürzel „I stay @ home“ – dies steht für „ICT-Solutions for an Ageing Society”, kurz “I-stay” – wurden 2,6 Mio. Euro Fördermitteln von der Europäischen Union genehmigt. 15 branchenansässige Unternehmen und Hochschulen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Großbritannien, die noch einmal die gleiche Summe an Eigenmittel aufbringen. 

Ingeborg Esser, Hauptgeschäftsführerin des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, wies anlässlich der Auftaktveranstaltung für das EU-Projekt „I stay@home“ darauf hin, dass der GdW ein nationales Projekt für unterstütztes Wohnen für Senioren vorbereite.

Schlagworte zum Thema:  Barrierefreiheit, Betreutes Wohnen

Aktuell

Meistgelesen