26.08.2014 | Wohnungswirtschaft

Mieterbeteiligung: WGP benennt Hochhäuser

WGP-Geschäftsführer Jürgen Scheible und Pirnas Bürgermeister Eckhard Lang bei der Taufe des Gebäudes
Bild: WGP

Die Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH (WGP) hat vier 17-geschossige Hochhäuser nach Bergen der Sächsischen Schweiz benannt.

Das letzte, noch im Bau befindliche Haus wurde auf den Namen "Haus Königstein" getauft.

An der Namensgebung wurde die WGP-Mieterschaft beteiligt: Im Jahr 2010 suchte das Wohnungsunternehmen per Wettbewerb nach Namensvorschlägen 201 Teilnehmer lieferten damals 297 Namensvorschläge.Die Benennung nach Bergen soll zur positiven Imagebildung der Häuser beitragen und darauf aufmerksam machen, dass die Hochhäuser eine Aussicht auf die sächsische Schweiz bieten.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen