| ETH Zürich

Studie: 82 Prozent der Mieter möchten ihren Energieverbrauch per App kontrollieren

82 Prozent der Befragten würden ihren Energieverbrauch gerne per Tablet-PC oder Smartphone kontrollieren (Symbolfoto)
Bild: Michael Bamberger

82 Prozent der Mieter würden gerne per App ihren Energieverbrauch kontrollieren – so lautet ein Ergebnis einer repräsentativen Studie unter 1.000 Mietern, die vom Mobiliar Lab für Analytik an der ETH Zürich gemeinsam mit der Software-Firma "Qipp" durchgeführt wurde.

Applikationen (sog. Apps), die per Smartphone oder Tablet-PC die Steuerung von Vorgängen des täglichen Lebens ermöglichen, können den Alltag für Mieter erleichtern. Wichtig ist jedoch die Frage nach der Anwenderfreundlichkeit und Akzeptanz der Apps. Im Rahmen der Studie wurde deshalb untersucht, welche digitalen Dienste rund um eine Wohnung für Mieter von Interesse sind.

85 Prozent der Befragten finden eine Applikation zu ihrer Wohnung grundsätzlich attraktiv. 82 Prozent würden gerne per App ihren Energieverbrauch kontrollieren und vergleichen, 80 Prozent wünschen sich eine App, mit der sie ihre Nebenkostenabrechnung überprüfen können. Ebenfalls 80 Prozent sind an einer App interessiert, mit der sie Energiesparmöglichkeiten finden und nutzen können.

Weitere interessante News zu aktuellen Statistiken:

Kaufpreise für Eigentumswohnungen in deutschen Metropolen steigen

Stärkster Zuwachs an Hotelzimmern in Hamburg

In NRW wurden 2014 rund 18 Prozent mehr Wohnungen gebaut

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Energie, Energieeffizienz

Aktuell

Meistgelesen