23.06.2014 | Jubiläumsjahr des Märkischen Viertels

Gesobau lädt zu Kunstaktion

Das Jubiläumslogo
Bild: Gesobau/Realgestalt

Am 29. Juni 2014 veranstaltet die Gesobau AG eine partizipative Kunstaktion, die auf das 50-jährige Bestehen des Märkischen Viertels aufmerksam machen soll.

Das eigens zum Jubiläum entwickelte Logo enthält einen Kreis mit einem ausgeschnittenen Viertel. Es erinnert an eine abstrakte Torte mit einem ausgeschnittenen Tortenstück. Die Gesobau fragt daher: Wie könnte eine echte Torte für das Märkische Viertel aussehen?

Die Bewohner des Märkischen Viertels sind eingeladen, kunstvoll dekorierte Torten zu backen. Begleitet wird die Aktion von der Künstlerin Katrin Glanz.

Am 29. Juni werden alle Torten auf einer langen Tafel auf dem Stadtplatz präsentiert. Die drei prachtvollsten Exemplare werden prämiert und fotografiert. Die Motive sollen später auf Postkarten gedruckt werden. Die übrigen Torten werden angeschnitten und gemeinsam verspeist.

Mit der Tortenaktion und weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr will die Gesobau die Identifikation der Bewohner mit dem Viertel weiter stärken und Vorurteilen gegenüber der Großwohnsiedlung entgegenwirken.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Veranstaltung, Quartier

Aktuell

Meistgelesen