04.04.2014 | Wohnungswirtschaft

Öffentlichkeitsarbeit: Luminale-Auftritt der Nassauischen Heimstätte

Die Licht-Performance am Geschäftshaus Untermainkai
Bild: Nassauische Heimstätte / Wohnstadt

Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte / Wohnstadt (NH) beteiligte sich erstmals am Frankfurter Festival der Lichtkultur. 

Parallel zur Light+Building, der Messe für Licht und Gebäudetechnik, verwandelte sich die Mainmetropole vom 31. März bis zum 4. April 2014 mit 180 Projekten in eine Stadt des Lichts. Die NH gab ihr Debüt auf der Veranstaltung mit Licht-Performances an ihren Geschäftshäusern am Schaumainkai und am Untermainkai. Die Beteiligung an dem Event sollte das Interesse für ambitionierte Klimaschutzziele und nachhaltige Stadtentwicklung wecken, so Dr. Constantin Westphal, Geschäftsführer der NH.

Insbesondere wollte die Unternehmensgruppe mit ihrem Luminale-Auftritt auf den integrierten Masterplan für 100 Prozent Klimaneutralität aufmerksam machen, den die NH ProjektStadt für die Stadt Frankfurt entwickelt.

Am Schaumainkai lief eine sich ständig wandelnde Collage aus der täglichen Medien-Welt, und auf einer Glasbrücke zwischen den alten und neuen Gebäudetrakten des Geschäftshauses am Untermainkai wurde die rhythmische Licht-Installation „moving diamonds“ gezeigt. Die Licht-Performances konzipierte der Künstler Oliver Raszewki.

Aktuell

Meistgelesen