Die Demontage wurde live aufgezeichnet Bild: Haufe Online Redaktion

In Finsterwalde wurde ein 15 Jahre altes Innendämmsystem live vor der Kamera geöffnet. Die TU Dresden übernahm die wissenschaftliche Auswertung und kam zu dem Ergebnis: Das System funktioniert nach wie vor.

Der Film ist unter www.multipor.de zu sehen. Er zeigt die Demontage der Konstruktion sowie die Auswertungen an der Universität. Im Rahmen eines Forschungsvorhabens wurden 1997 in Finsterwalde Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus mit Multipor, seinerzeit bekannt als Hebel System, gedämmt. In Anwesenheit von Experten wurde in einer der damals renovierten Wohnungen, die über den kompletten Zeitraum hinweg bewohnt war, das Innendämmsystem geöffnet und bewertet. Ziel war es, durch wissenschaftliche Aussagen die Praxistauglichkeit der Innendämmung zu dokumentieren. Im Fokus standen dabei besonders die Oberflächenqualitäten, die Schimmelfreiheit und das Feuchtemanagement in der Wand bzw. hinter dem System.

Schlagworte zum Thema:  Technik, Dämmung

Aktuell
Meistgelesen