| Leipzig

Deutscher Städtebaupreis 2012 verliehen

Im Jahr 2010 erhielt ein Modell aus Münster den Städtebaupreis.
Bild: Presseamt Münster / Tilmann Roßmöller

Ende September wurde der Deutsche Städtebaupreis 2012 in Leipzig verliehen. Preisträger ist in diesem Jahr das Projekt zur Neugestaltung der historischen Mitte in Staßfurt an der Bode in Sachsen-Anhalt.

Dort war nach dem unterirdischen Abbau von Kalisalzen infolge von Bodensenkungen eine Brache im Gebiet der ehemaligen Altstadt entstanden. An dieser Stelle wurde ein 4.500 Quadratmeter großer Grundwassersee angelegt und mit einem Park sowie Uferbefestigungen ergänzt.

Zuzüglich zum Deutschen Städtebaupreis und dem Sonderpreis wurden auch Auszeichnungen vergeben, eine davon erhielt das Freiraumkonzept für die Siedlung Buchheimer Weg im Kölner Stadtteil Ostheim. In den letzten fünf Jahren waren dort Wohnbauzeilen aus den 1950 Jahren abgerissen und durch ein Neubauquartier mit zusätzlichen Freiflächen ersetzt worden. Näheres zu der Großsiedlung Buchheimer Weg in Köln finden Sie in unserem Top-Thema Freiflächengestaltung

Weitere Informationen: www.staedtebaupreis.de

Schlagworte zum Thema:  Auszeichnung

Aktuell

Meistgelesen