| Wohnungswirtschaft

Engagement von Wohnungsunternehmen: Kulturprojekt der Gewobag

Schüler der Askanier-Grundschule in Berlin-Spandau
Bild: Tina Merkau

Im Rahmen des generationenübergreifenden Kulturprojekts „Abenteuer Oper“ haben Grundschüler und die Bewohner des Gewobag-Seniorenwohnhauses Freudstraße in Berlin-Spandau Teile der Kinderoper „Ali Baba und die 40 Räuber“ aufgeführt.

Das Projekt „Abenteuer Oper“ wird seit 2009 von der Gewobag und der Komischen Oper Berlin für Schulen in den Quartieren des städtischen Wohnungsunternehmens angeboten. Seit 2013 ist die generationenübergreifende Ausrichtung hinzugekommen: Jung und Alt beschäftigen sich gemeinsam mit dem Phänomen Oper und studieren unter Anleitung von Musikpädagogen der Komischen Oper Berlin ein eigenes kleines Bühnenstück mit Gesang und Tanz ein.

Vom 17. bis zum 21. März 2014 setzte sich eine vierte Klasse der Askanier-Grundschule intensiv mit der Kinderoper „Ali Baba und die 40 Räuber“ des in Berlin lebenden türkisch-kurdischen Komponisten Taner Akyol auseinander. 

Die Gewobag will durch das von ihrer Stiftung "Berliner Leben" geförderte Kulturprojekt Kontakte zwischen den unterschiedlichen Altersgruppen im Quartier fördern.

Schlagworte zum Thema:  Jugendarbeit, Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen