| Kommunale Altenhilfe

Allianz für Menschen mit Demenz gegründet

Der Deutsche Landkreistag ruft Kommunen auf, Demenzkranken ein möglichst langes Leben in ihrem Zuhause zu ermöglichen.
Bild: Haufe Online Redaktion

Anlässlich des Welt-Alzheimer-Tages gründeten Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Kristina Schröder, und der Bundesminister für Gesundheit, Daniel Bahr, in Berlin die Allianz für Menschen mit Demenz.

Ziel ist es, bis Ende 2013 konkrete Maßnahmen zu beschließen, um zum Beispiel die gesellschaftliche Teilhabe Betroffener zu verbessern und Erkrankte sowie ihre Familien zielgerichteter zu unterstützen. Mitglieder der Allianz sind neben den beiden Ministerien Vertreter der Länder, Verbände und Organisationen, die auf Bundesebene Verantwortung für Menschen mit Demenz tragen, wie etwa die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. - Selbsthilfe Demenz -, der Deutsche Pflegerat und die Bundesärztekammer. Der Deutsche Landkreistag betonte die Bedeutung des Themas für die Kommunen. Diesbezüglich nannte Schröter exemplarisch die Angebote der kommunalen Altenhilfe. Diese trage durch Beratungs- und Koordinierungsstellen, ambulante Hilfen und strukturelle Vernetzung von Angeboten dazu bei, demenzkranken Menschen ein Leben in ihrer gewohnten Umgebung, ihrem Zuhause, zu ermöglichen. 

Weitere Informationen: www.wegweiser-demenz.de

Schlagworte zum Thema:  Altengerechtes Wohnen, Betreuung

Aktuell

Meistgelesen