| Wohnungswirtschaft

Jubiläum: Dogewo21 wird 95

Das erste Wohngebäude, das die damalige Dortmunder Siedlungsgesellschaft im Jahr 1919 fertig gestellt hat (Roberstraße, sog. "Lutherblock")
Bild: Dogewo21

Die Dortmunder Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft – heute Dogewo Dortmunder Gesellschaft für Wohnen mbH (Dogewo21) – wird 95 Jahre alt. Gründungsdatum war der 11.Oktober 1918.

Dogewo21 verfügt heute über mehr als 16 000 Wohnungen und engagiert sich über die Bestandsbewirtschaftung der Wohnungen hinaus mit dem Bau von Kindergärten und vielen Aktivitäten z. B. in der Nordstadt. Mit Investitionen in die Bestände, einer niedrigen Leerstandsquote von 0,76 Prozent und einer Durchschnittsmiete von 4,84 Euro ist Dogewo21 ein wichtiger Faktor im Dortmunder Wohnungsmarkt.

Schlagworte zum Thema:  Unternehmen

Aktuell

Meistgelesen