20.09.2013 | Top-Thema Jubiläum: 65 Jahre DW Die Wohnungswirtschaft

Grußwort zum 65-jährigen Jubiläum - Axel Gedaschko

Kapitel
Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Berlin
Bild: (C)2010 {Torsten George}, all rights reserved

Grußwort zum 65-jährigen Jubiläum der DW Die Wohnungswirtschaft: Axel Gedaschko, Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Berlin

Liebe Leserinnen und Leser,

die DW feiert Jubiläum. 65 Jahre, ein stolzes Alter! Wem bei dieser Zahl noch Gedanken an den Renteneintritt in den Sinn kommen, weit gefehlt: Mit (fast) 66 Jahren, da geht es weiter mit journalistischer Tradition und informativer Moderne.
Aktuelle Praxisinformationen aus der Branche für die Branche, eine bunte Themenpalette sowie Qualitätsjournalismus – dafür steht die „DW Die Wohnungswirtschaft” seit jeher. Mit ihrer zuverlässigen und kompetenten Berichterstattung, stets aus der Perspektive von Geschäftsführern und Vorständen, ist und bleibt sie die zentrale Kommunikationsplattform der Wohnungswirtschaft.
Mehr denn je befindet sich die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft aktuell in einer Zeit großer politischer und wirtschaftlicher Herausforderungen. Die Energiewende, der demografische Wandel sowie auch die europa- und weltweiten Entwicklungen an den Finanzmärkten stellen die Branche vor immer neue Aufgaben. Diese Veränderungen und Umbrüche, die Reaktionen von Politik und Unternehmerseite sowie das Zusammenspiel all dieser Faktoren machen eine umfassende Darstellung notwendig und erfordern den öffentlichen Diskurs. Das leistet die DW seit weit mehr als einem halben Jahrhundert mit einer fundierten und gewohnt guten Berichterstattung.
Städtebau und Stadtentwicklungspolitik als zeitloses Kernthema und gleichsam Alleinstellungsmerkmal der Wohnungswirtschaft hatten und haben in der DW stets den ihnen gebührenden, prominenten Platz in der immer größeren Themenbandbreite. Gleichzeitig finden brandaktuelle und in täglicher politischer Veränderung begriffene Bereiche wie der Energiesektor, die immer globaler werdende Finanzierungsthematik sowie rechtliche Entwicklungen ihren Raum in der ausgewogenen Themenpalette.
Die DW ist dabei nicht mehr nur Fachmagazin. Mit Veranstaltungen, branchenspezifischen Initiativen und Sonderveröffentlichungen erhält die Branche eine Rundumversorgung, auch was Zukunftsthemen und neue Trends angeht. So greifen die traditionsreichen Brandenburger-Hof-Gespräche regelmäßig aktuelle politische Entwicklungen auf und bieten einer exklusiven Runde der wichtigsten Wohnungsexperten der Branche die persönliche Plattform für fundierten Austausch. Der DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft hebt seit Jahren die Innovationskraft der Wohnungswirtschaft hervor – und betont das große Interesse der Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Zukunftsthemen zu setzen und sich stetig mit Blick auf vielversprechende Trends weiterzuentwickeln.
Einen neuen, modernen Akzent hat das DW-Team mit dem Relaunch des Magazins im letzten Jahr gesetzt. In frischer Optik und mit neu gebündelten Rubriken finden sich im Heft nun noch leichter und schneller die gesuchten Fachinformationen. Mehr Farbe und mehr Fotos, auch der Autoren, tragen zur nochmals verbesserten Übersicht und zur Erkennbarkeit der Informationen als praxisverbundenes Expertenwissen bei. Nicht zuletzt ermöglichen regelmäßig erscheinende Sonderhefte – beispielsweise zum Internationalen Genossenschaftsjahr – eine Fokussierung der öffentlichen Aufmerksamkeit auf besonders bedeutende Trends und Entwicklungen der Branche. Im digitalen Zeitalter sei natürlich auch der ansprechende Web-Auftritt der DW mit Online-Ausgaben und der wöchentlich erscheinende Newsletter lobend erwähnt.
Das 65-jährige Jubiläum der Zeitschrift bezeugt das hohe Niveau journalistischer Arbeit, auf dem die Redaktion ihre Leserinnen und Leser über die vielen Jahrzehnte umfassend und praxisgerecht zu allen Themen der Wohnungswirtschaft in Deutschland informiert hat. Für die Unternehmen aller drei Sparten der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft schafft die DW monatlich einen verlässlichen Kommunikationskanal und einfachen Weg der länderübergreifenden Vernetzung.
Ich gratuliere – stellvertretend für die rund 3.000 vom GdW bundesweit vertretenen Wohnungsunternehmen – dem erfolgreichen und kompetenten Team der DW ganz herzlich zu ihrem 65-jährigen Jubiläum, wünsche Ihnen viel Erfolg für die Zukunft und freue mich darauf, weiterhin mit Ihnen wichtige und spannende Themen zu erörtern.
Auch in Zukunft werden aktuelle und fachlich fundierte Informationen zu den brennendsten Themen aus Wohnungswirtschaft und -politik für den wirtschaftlichen Erfolg der Branche entscheidend sein. Diesen Service hat „DW Die Wohnungswirtschaft” ihren Leserinnen und Lesern Monat für Monat beeindruckende 65 Jahre geboten und wird dies – da bin ich mir ­sicher – auch in Zukunft leisten. Für diese Aufgabe wünsche ich der DW weiterhin viel Erfolg.
Auf die nächsten 65 Jahre und mehr!

Aktuell

Meistgelesen