02.04.2013 | Intelligente Bewegungswelt

Fitness direkt vor der Haustür

Fitnessgeräte sind im gesamten Quartier verteilt
Bild: BGW

In einem Wohngebiet der Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH (BGW) müssen die Mieterinnen und Mieter nur vor die Haustür gehen, um ihre Fitness zu verbessern.

Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit Sportwissenschaftlern der Universität Bielefeld die „Intelligente Bewegungswelt“ entwickelt – ein kostenloser und frei nutzbarer Fitness-Parcours, der durch das gesamte Quartier führt. Ziel des Gemeinschaftsprojekts von Wohnungsunternehmen und Hochschule ist es, das Interesse der Anwohner an regelmäßiger, angeleiteter und selbstständiger sportlicher Aktivität zu wecken. Im Mittelpunkt steht die gezielte Förderung motorischer Fertigkeiten und der Ausbau konditioneller Fähigkeiten von Menschen aller Altersstufen – vom Kind bis zum Senior. Die Intelligente Bewegungswelt besteht aus einer 520 Meter langen Finnbahn, an der sich Stationen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen befinden. Die einzelnen Stationen bestehen aus verschiedenen Geräten wie beispielsweise Arm- und Bein-Ergometer, Twister und Stepper, die sich stufenlos und individuell auf das jeweilige Können und die Kondition einstellen lassen. 

Ergänzend findet mehrmals in der Woche eine Betreuung der Nutzer durch ausgebildete Sportwissenschaftler der Universität Bielefeld statt. Darüber hinaus besteht ein zusätzliches Angebot von Kursen in den Bereichen Ganzkörperstabilität, Rückenschule, allgemeine Kräftigung und Life Kinetics, die allesamt die Handhabung der Geräte erleichtern und zur Bewegung und zum Sport motivieren. Die Trainer führen über die Fortschritte der Nutzer Tagebuch und sind so in der Lage, individuell abgestimmte Trainingsprogramme für jeden Teilnehmer zu entwickeln. 

Weitere Informationen: www.i-bw.blogspot.de

Schlagworte zum Thema:  Aufwertung, Quartiersentwicklung

Aktuell

Meistgelesen