| Wohnungswirtschaft

Hamburger Wohnanlage zu "Tagen des Passivhauses" für Besucher geöffnet

Das ehemalige Schulgebäude während des Umbaus
Bild: Achim van Gerven

Die Baugenossenschaft Fluwog-Nordmark eG beteiligt sich mit einem Tag der offenen Tür an den bundesweiten "Tagen des Passivhauses". Vom 7.-9.11.2014 ist die Wohnanlage "Schulfrei", ein ehemaliges Gymnasium in Hamburg-Barmbek, für Besucher geöffnet.

Das leerstehende Schulgebäude wurde 2012 durch die Wohnungsgenossenschaft erworben, die es in den Jahren 2013 und 2014 in Kooperation mit der Baugemeinschaft "Die Kekse" und der "Leben mit Behinderung Hamburg gGmbH" umbaute und eine Ertüchtigung zum Passivhaus im Bestand durchführte. Es entstanden 30 geförderte und 10 frei finanzierte Wohnungen. Die Kosten betrugen 9,9 Millionen Euro. In der DW 10/2014 ist unter dem Titel "Wohnen im Klassenzimmer" ein ausführlicher Artikel zu dem Projekt erschienen.

Die "Tage des Passivhauses" sind eine Aktion der IG Passivhaus Deutschland, der International Passive House Association und weiterer Partner, die die Vorzüge von Passivhäusern bekannter machen wollen.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Modernisierung, Passivhaus, Veranstaltung

Aktuell

Meistgelesen