15.04.2013 | „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“

Sanierung eines Baudenkmals erhält Qualitätssiegel

GWV-Gebäude in Wittstock mit "Gewohnt gut"-Plakette am Eingang
Bild: BBU

Für die generationengerechte Sanierung einer ehemaligen Tuchfabrik und der angrenzenden Wohnbauten im innerstädtischen Sanierungsgebiet ist die Gebäude- und Wohnungsverwaltung GmbH (GWV) Wittstock mit dem Qualitätssiegel „Gewohnt gut – fit für die Zukunft“ ausgezeichnet worden.

Mit dem Umbau des vom Abriss bedrohten Gebäudes konnte die Stadtverwaltung umziehen, während in dem neu gestalteten zweigeschossigen Wohnhaus nun generationenübergreifendes und behindertengerechtes Wohnen möglich ist. Dafür wurden die Grundrisse der Wohnungen verändert und Barrierefreiheit geschaffen. Für die Modernisierungs- und Umgestaltungsmaßnahmen investierte die GWV ca. 350.000 Euro, die Hälfte davon aus Eigenmitteln. Vom Land Brandenburg wurde die Sanierung mit rund 160.000 Euro gefördert. 

Weitere Informationen: www.gwv-wittstock.de

Schlagworte zum Thema:  Sanierung

Aktuell

Meistgelesen