28.04.2014 | Neubau in München

Gewofag feierte Richtfest für 270 geförderte Wohnungen

Übersichtsplan der Bauvorhaben im "DomagkPark"
Bild: Landeshauptstadt München, Ortner&Ortner mit Topotek1

Am 24. April 2014 feierte die Gewofag Richtfest für 270 Wohnungen im Nordosten des Münchner Stadtgebiets. 174 der Wohnungen sind nach dem Kommunalen Wohnungsbauförderprogramm A (KomPro/A) und 96 nach dem „München Modell Miete“ gefördert.

Im sogenannten „DomagkPark“, einem 24,3 Hektar großen Areal, sollen bis zum Jahr 2017 rund 1.600 Wohnungen für alle Einkommensgruppen sowie Einzelhandel, Büros und Räume für soziale, kulturelle und nachbarschaftliche Aktivitäten entstehen. Das Gebiet wird gemeinsam mit anderen Akteuren entwickelt. Beteiligt sind neben der Gewofag ihr Tochterunternehmen Heimag München GmbH, die Wogeno München eG, Wagnis eG, FrauenWohnen eG sowie mehrere Baugemeinschaften.

Die Gewofag ist der erste Bauherr im "DomagkPark", der Wohnungen fertigstellt. Zusätzlich baut das kommunale Wohnungsunternehmen der Stadt München soziale Einrichtungen, wie zum Beispiel einen Nachbarschaftstreff und eine Wohngemeinschaft für geistig behinderte Menschen. Insgesamt investiert die Gewofag in die beiden ersten Bauabschnitte rund 68 Mio. Euro. Bezugsfertig sind die Wohnungen voraussichtlich Anfang 2015.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau, Sozialwohnung, Stadtentwicklung

Aktuell

Meistgelesen