Visualisierung des Neubauprojekts "Hafenpassage" Bild: Justus Grosse

Die Gewoba Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen und die Justus Grosse Projektentwicklung GmbH haben gemeinsam den Grundstein für das neue Bauprojekt "Hafenpassage" in der Bremer Überseestadt gelegt. Bis Herbst 2018 entstehen dort 200 Mietwohnungen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf 41 Millionen Euro.

150 Wohnungen werden öffentlich gefördert, die Gewoba wird diese Wohnungen zu einer anfänglichen Nettokaltmiete von 6,50 Euro pro Quadratmeter in ihren Mietwohnungsbestand übernehmen. Die Vermarktung der 50 freifinanzierten Wohnungen übernimmt Justus Grosse. Der Neubau entsteht im Rahmen des "Bündnisses für Wohnen" und des "Sofortprogramms Wohnungsbau" des Bremer Senats. 

Hafenpassage: Wohnraum für unterschiedliche Zielgruppen

Die 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen weisen Wohnflächen zwischen 30 und 105 Quadratmeter auf und sollen sich für Singles, Paare oder große Familien eignen. Alle Wohnungen des barrierefreien 5-geschossigen Neubaus sind per den Aufzug zu erreichen und verfügen über bodengleiche Duschen, Einbauküchen sowie Balkone und Loggien. Einige Wohnungen werden behindertengerecht gebaut. In die Räume im Erdgeschoss sollen Einzelhandelsgeschäfte sowie eine Kindertagesstätte einziehen.

Schlagworte zum Thema:  Neubau

Aktuell
Meistgelesen