Die Stadtwerke Thale liefern Strom und Erdgas an rund 5.500 Haushalts- und Gewerbekunden. Bild: Project Photos GmbH & Co. KG

Der Magdeburger Energiedienstleister Getec und die Immobiliengesellschaft Deutsche Wohnen AG erweitern ihre strategische Partnerschaft. Über das gemeinsame Joint Venture G+D Gesellschaft für Energiemanagement mbH haben die Unternehmen 100 Prozent der Gesellschaftsanteile an den Stadtwerken Thale von BS Energy erworben.

Die entsprechenden Verträge sind laut einer Mitteilung der Unternehmen Mitte März 2017 unterzeichnet und der Verkauf am 7. April 2017 vom Bundeskartellamt freigegeben worden.

Mit dem Erwerb der Stadtwerke Thale möchten Getec und Deutsche Wohnen ihre Zusammenarbeit auf ein breiteres Fundament auch außerhalb der Versorgung der Immobilienbestände der Deutsche-Wohnen-Gruppe stellen.

Die Partnerschaft der Unternehmen besteht seit 2013

Getec und Deutsche Wohnen schlossen 2013 eine strategische Partnerschaft und gründeten das Gemeinschaftsunternehmen G+D. Anfang April 2017 versorgte das Gemeinschaftsunternehmen laut der Mitteilung rund 80.000 Einheiten mit Primärenergie oder Wärme. Mit dem Erwerb der Stadtwerke Thale steigt die G+D in das Endkundengeschäft ein. Die Geschäftsführung der Stadtwerke Thale übernehmen Markus Stoll und Christian Pfeuffer, Prokurist der G+D. 

Die Stadtwerke Thale betreiben ein Nahwärmenetz mit rund 2.000 Versorgungseinheiten. Die Wärmeerzeugung erfolgt umweltfreundlich über zwei Heizkraftwerke mit insgesamt 12 MW thermischer Leistung. In der Wärmeerzeugung sind auch zwei Biomethan-Blockheizkraftwerke integriert. Darüber hinaus liefern die Stadtwerke Thale auch Strom und Erdgas an rund 5.500 Haushalts- und Gewerbekunden in der Region Thale.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Energieversorger

Aktuell
Meistgelesen