| Corporate Social Responsibility

Gesobau finanziert Lern-Coachings in Berliner Schiller-Bibliothek

Die Gesobau unterstützt das Bildungsprogramm in der Schiller-Bibliothek
Bild: Gesobau

Die Gesobau AG finanziert in der Schiller-Bibliothek in Berlin-Wedding sogenannte Lern-Coachings, um die Bibliothek als Ort der Bildung im Quartier zu stärken.

An drei Tagen in der Woche helfen qualifizierte Fachkräfte Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Defiziten in der deutschen Sprache beim Lernen. Dabei werden zum Beispiel die Benutzung von Nachschlagewerken und der Umgang mit den neuen Medien geübt.

Das kommunale Wohnungsunternehmen, das im Wedding rund 8.000 Wohnungen besitzt, will mit der Unterstützung einen Beitrag zur Bildungs- und Sprachförderung der Jugendlichen im Kiez leisten. Ziel ist außerdem, die Bibliothek als Lernort zu etablieren und Familien den Weg in das Haus zu zeigen.

Im Neubau der Schiller-Bibliothek, der im Juli 2015 eröffnet wurde, stehen auf 1.800 Quadratmetern Fläche eine komplette Jugendmedienetage, zahlreiche Benutzerarbeitsplätze, ein Gruppenarbeitsraum, ein Veranstaltungsraum sowie modernes Equipment für Streamingangebote und Mediendownloads zur Verfügung. Zuvor war die Bibliothek auf einer Fläche von lediglich 300 Quadratmetern untergebracht gewesen.

Weitere interessante News zum sozialen Engagement von Wohnungsunternehmen:

Bouleplatz für Senioren in Darmstadt gesponsert

Neue Lübecker unterstützt Sozialkaufhaus

Gewoba-Stiftung fördert 59 Schulen

Wohnungsgenossenschaften unterstützen "Kinderpatenschaften Leipzig"

Sportprogramm in Saga-Quartieren

Tipp der Redaktion:

Messespecial zur Expo Real 2015

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Quartiersmanagement, CSR

Aktuell

Meistgelesen