23.04.2014 | Geförderter Wohnungsbau

Projekt „Miteinander Wohnen“ in Schwabach

Entwurf des geplanten Neubaus
Bild: Engelhardt Architekten

Die Gewobau der Stadt Schwabach GmbH plant ein öffentlich gefördertes Wohnprojekt für alle Altersgruppen. Ein Verein moderiert Kennenlernrunden für Interessierte, die sich einbringen möchten. Baubeginn ist voraussichtlich im Frühjahr 2015.

Das Projekt wird vom Verein „Der Hof – Wohnprojekte Alt und Jung e.V.“ begleitet, der die Treffen der Interessenten moderiert und Erfahrungen aus ähnlichen Projekten einbringt. Ziel ist es, ungefähr 14 Mietparteien zu finden, die gerne miteinander leben und sich gegenseitig auf freiwilliger Basis unterstützen möchten. Das kommunale Wohnungsunternehmen will den Mietern durch Förderung von Nachbarschaftshilfe ein selbstständiges Leben in den eigenen vier Wänden auch im hohen Alter ermöglichen. Mit Blick auf den demografischen Wandel prognostiziert das Unternehmen, dass innovative Wohnkonzepte in Zukunft von größter Bedeutung sein werden.

Im Rahmen des Projekts „Miteinander Wohnen“ soll den Mietern die Möglichkeit gegeben werden, Einfluss auf die Wohnraumgestaltung zu nehmen. Die zukünftigen Mieter können wählen, ob für sie eine 2- oder eine 3-Zimmer-Wohnung mit 55 oder mit 75 m² Fläche in Betracht kommt – die Etagen können je nach Bedarf unterteilt werden. Alle Wohnungen sind nach Süden ausgerichtet und über einen zentralen Aufzug barrierefrei erreichbar. Kernstück des Wohnprojekts ist ein Gemeinschaftsraum mit Küche, Abstellraum, WC, Terrasse und Garten im Erdgeschoss. Dieser soll über eine Umlage auf die Mieten finanziert werden.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau, Sozialwohnung, Demografischer Wandel

Aktuell

Meistgelesen