Der GdW hat die vier besten Immobilien-Ökonomen ausgezeichnet (Symbolfoto) Bild: Stockbyte

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen hat auf der 13. Sommerakademie für den Führungsnachwuchs der Wohnungswirtschaft in Bochum die vier besten Immobilien-Ökonomen des Jahres 2016 ausgezeichnet. 

Jeder der ausgezeichneten Preisträger wurde von einer der Ausbildungsakademien für den Preis vorgeschlagen. 

Silke Denner von der ABG Frankfurt Holding wurde von der Südwestdeutschen Fachakademie der Immobilienwirtschaft e.V. (SFA) vorgeschlagen. Sie schrieb ihre Studienarbeit über die Frage, ob die Mietpreisbremse ein geeignetes Instrument zur Dämpfung der Entwicklung von Mietpreisen in Frankfurt am Main sei. Die BBA – Akademie der Immobilienwirtschaft e.V. schlug Eric Gramatzki von der Gesobau AG für die Auszeichnung vor. Er schrieb über die Kundenzufriedenheit von Bestandskunden als Marketinginstrument am Beispiel des Märkischen Viertels. Die EBZ Business School nominierte Philipp Lüke. Seine Studienarbeit trägt den Titel: "Welches Geschäftsmodell ist für die Einführung und Vermarktung von Smart-Home-Produkten am erfolgreichsten?" Ebenfalls ausgezeichnet wurde Thomas Gronmayer, der seine Studienarbeit "Innenentwicklung als Lösungsansatz zur Reduzierung des Flächenverbrauchs in Deutschland" an der Akademie der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft GmbH (AWI) schrieb.

"Unsere Nachwuchskräfte bestätigen Jahr für Jahr die durchgängig hohe Qualität der wohnungswirtschaftlichen Ausbildung. Ihre Leistungen untermauern das hervorragende Angebot an Fort- und Weiterbildung in unserer Branche", erklärte GdW-Geschäftsführer Dr. Christian Lieberknecht.

Sommerakademie zur Nachwuchskräfteförderung

Im Rahmen der 13. Sommerakademie bietet die Wohnungswirtschaft talentierten Nachwuchskräften die Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Kompetenzen sowie ihr Netzwerk zu erweitern und sich konstruktiv auszutauschen. Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind entscheidende Erfolgsfaktoren für die Unternehmen. Diejenigen, die morgen leitende Positionen in den Wohnungsunternehmen bekleiden sollen, müssen heute verantwortungsvoll darauf vorbereitet werden. Die diesjährige viertägige Veranstaltung beim EBZ – Europäisches Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft steht unter dem Motto "Arbeitswelt 4.0". 


Schlagworte zum Thema:  Personal, Weiterbildung

Aktuell
Meistgelesen