31.03.2015 | Projekt

GBH baut inklusives Wohnprojekt in Hannover-Kronsberg

So soll das Neubauprojekt in Hannover-Kronsberg einmal aussehen
Bild: GBH

Unter dem Namen "Inklusives Wohnen am Thie" baut die Gesellschaft für Bauen und Wohnen Hannover mbH (GBH) ein Projekt für Behinderte, Familien sowie jüngere und ältere Alleinlebende. Die Baukosten betragen 10,7 Millionen Euro.

Insgesamt entstehen 36 Wohneinheiten. Die 1,5- bis 4-Zimmer-Wohnungen sind barrierefrei per Aufzug erreichbar und teilweise behindertengerecht gestaltet. In drei Wohneinheiten werden betreute Wohngruppen der "Annastift Leben und Lernen gGmbH" für jeweils sieben gehandicapte Bewohner untergebracht.

Gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) wurden 18 Wohnungen speziell für Menschen ab 55 Jahren konzipiert. In den Wohnungen sollen ältere Menschen selbstbestimmt leben können – mit gegenseitiger Nachbarschaftshilfen und Unterstützung durch die AWO.

Die restlichen 15 Wohnungen werden von der GBH frei vermietet. Die Kaltmieten betragen einheitlich 8,50 Euro pro Quadratmeter.

Das Wohnprojekt wird als Niedrigenergiehaus (KfW-70-Standard) gebaut. Baubeginn war im Februar 2015, die Fertigstellung ist für September 2016 geplant.

Ein weiteres Beispiel für ein inklusives Wohnprojekt wird in der Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft, Ausgabe 5/2015 vorgestellt.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Barrierefreiheit

Aktuell

Meistgelesen