12.12.2013 | Freiburg

Bauverein Breisgau nutzt Solar-Strom aus eigener PV-Anlage

Bild: Bauverein Breisgau

Die Bauverein Breisgau eG nutzt den Solarstrom aus ihrer neuen Photovoltaik (PV)-Anlage auf dem Dach ihres Verwaltungsgebäudes selbst und bezieht nur nach Bedarf Strom aus dem öffentlichen Netz.

Der Bauverein Breisgau benötigt für sein Bürogebäude rund 100.000 Kilowattstunden (kWh) Strom im Jahr. Die PV-Dachanlagen in der Zähringer-/Rastatter Straße und auf weiteren angrenzenden Wohngebäuden mit einer installierten PV-Leistung von 125 Kilowatt-Peak (kWp) erzeugen rund 100.000 Kilowattstunden Strom im Jahr. Im Jahresmittel verbraucht die Genossenschaft 60 Prozent des produzierten Solarstroms direkt und dies, obwohl das Verwaltungsgebäude an den Wochenenden kaum Strom benötigt. Im Jahresdurchschnitt werden rund 40 Prozent des erzeugten Solarstroms ins öffentliche Netz eingespeist.

Schlagworte zum Thema:  Nachhaltigkeit

Aktuell

Meistgelesen