Im Rahmen des Projekts "Willkommene Perspektiven – Migrants4Cities" sucht die Stadt Mannheim gemeinsam mit Migranten nach neuen Ideen für eine nachhaltige Stadtentwicklung.

Wie wollen Mannheimer in Zukunft wohnen und arbeiten? Wie können Migranten dazu beitragen, die Stadt nachhaltig zu gestalten? Kann die Stadt von der Erfahrung ihrer Bürger mit Migrationshintergrund profitieren?

Diesen Fragen soll sich das sogenannte Urban Design Thinking Team, das aus qualifizierten Mannheimern mit Migrationshintergrund besteht, in den nächsten zwei Jahren annähern.

Als wissenschaftliche Partner fungieren die Technische Universität (TU) Berlin und das inter 3 Institut für Ressourcenmanagement. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Schwerpunkt "Nachhaltige Transformation urbaner Räume" zu 100 Prozent gefördert.

Schlagworte zum Thema:  Migration