| Sozialer Wohnungsbau

Expo Real: Bewilligung für 84 geförderte Mietwohnungen in Frankfurt übergeben

Umweltministerin Priska Hinz mit den Geschäftsführern der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt
Bild: obs/NH/Vorjohann

Die hessische Umweltministerin Priska Hinz hat einen Bewilligungsbescheid für 84 geförderte Mietwohnungen in Frankfurt-Riedberg an die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt überreicht. Der Bescheid, der auf dem Hessen-Treff der Expo Real überreicht wurde, umfasst Fördergelder in Höhe von 9,7 Millionen Euro.

Die 84 geförderten Mietwohnungen entstehen im Projekt "Riedbergwelle", in dem insgesamt 160 Wohnungen in mehreren Gebäuden im Passivhaus-Standard realisiert werden. Die Wohnungen sind barrierefrei und zwischen 55 und 113 Quadratmeter groß. Die gesamte Wohnfläche beträgt 12.500 Quadratmeter.

Die Umweltministerin, die gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzende des Wohnungsunternehmens ist, überreichte dem Leitenden Geschäftsführer der Unternehmensgruppe, Dr. Thomas Hain, auf der Expo Real den Bewilligungsbescheid und begrüßte das Engagement des Unternehmens bei der Bereitstellung von dringend benötigtem Wohnraum. Ebenso lobte Hinz die breitgefächerten Programme des Sozialmanagements für alle Mietergruppen.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Neubau, Sozialwohnung, Veranstaltung

Aktuell

Meistgelesen