| In eigener Sache

DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft vergeben

Die Preisverleihung fand auf dem Aareon-Kongress in Garmisch-Partenkirchen statt.
Bild: Jens Braune del angel

Die Preisträger des DW-Zukunftspreises der Immobilienwirtschaft zum Thema „Web 2.0 – Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft“ stehen fest:

LEG Immobilien AG aus Düsseldorf, Nibelungen-Wohnbau-GmbH aus Braunschweig und die Wohnbau GmbH aus Bonn. GdW-Präsident und Schirmherr Axel Gedaschko überreichte den DW-Zukunftspreis im feierlichen Rahmen des Galaabends auf dem 23. Aareon Kongress in Garmisch-Partenkirchen vor rund 1.000 Gästen an die Unternehmen.

Bereits zum zehnten Mal wurde der renommierte Preis verliehen. Er gilt als Institution in der Branche und dokumentiert jedes Jahr die Innovationskraft der Deutschen Wohnungswirtschaft. Die Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft lobt den Wettbewerb gemeinsam mit der Aareon AG, Europas führendem Beratungs- und Systemhaus der Immobilienwirtschaft, aus.

Das diesjährige Motto des DW Zukunftspreis lautete „Web 2.0“. Ziel war es, Unternehmen zu prämieren, die ihre Abläufe mit Hilfe der Digitalisierung optimiert haben. Dabei wurde besonderer Wert auf die arbeitsintensiven Kernprozesse der Wohnungswirtschaft gelegt, z.B. Instandhaltungsprozesse, Kundenbeziehungsmanagement (Customer Relationship Management, CRM) und die Kommunikation mit den Zielgruppen des Wohnungsunternehmens.

Die hochkarätige Jury unter Leitung von Prof. Dr. Hansjörg Bach FRICS, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU), setzt sich u.a. aus Vertretern der Verbände, der Forschung und der Wohnungswirtschaft zusammen.

Die Preisträger:

Die Wohnbau GmbH, Bonn hat mit ihrem Beitrag »Verliebt beim ersten Touch – Prozesse beim Mieterwechsel im iPad Zeitalter« Objektbetreuer mit iPads ausgestattete, um die Wohnungsübergaben und –abnahmen ohne Medienbrüche zu verschlanken. Das Bonner Unternehmen hat ein System entwickelt, bei dem Daten nicht mehr doppelt erfasst werden müssen. Alle für den Mieterwechsel relevanten Daten stehen Mitarbeitern und Kunden in einem integrierten System konsistent  zur Verfügung. Die Lösung bildet nicht nur einzelne Prozessschritte mit einer App ab. Durch die Lösung werden alle Arbeitsschritte, die bei einem Mieterwechsels durchzuführen sind ohne Medienbrüche optimiert.

Ein weiterer Preisträger ist die Braunschweiger Nibelungen-Wohnbau-GmbH. Ausgezeichnet wurde die „Nibelungen-App“ - eine Anwendung, mit deren Hilfe die Mieter einfach und bequem Schäden an der Wohnung an das Wohnungsunternehmen melden können. Die App können sich alle Mieter einfach und sicher per QR Code auf ihrem Smartphone instalieren: Auf diesem Weg werden nicht nur die Schadensart,   z. B. ein undichtes Fenster oder ein Stromausfall gemeldet, sondern auf Wunsch direkt Termine. mit der Handwerksfirma vereinbart. Die Erfassung der zugehörenden Aufträge und Rechnungen auf Grundlage von Einheitspreisen erfolgt durch den Handwerksbetrieb über das Internet. Standardvorgänge werden ohne weiteren Berechnungsaufwand seitens der Nibelungen-Wohnbau-GmbH abgerechnet.

Die LEG Immobilien AG hat mit ihrem Beitrag „Mit polyEstate Kampagnen erfolgreich steuern“ ein Steuerungssystem für das Kundenbeziehungsmanagement eingereicht. Durch die strukturierte und zentrale Verwaltung der Daten von Mietinteressenten und Leerwohnungen haben die Vermieter der LEG mehr Zeit für das persönliche Kundengespräch und die Wohnungsbesichtigungen. polyEstate und sein Kampagnenmanager entlastet die Vermieter auch durch Schnittstellen zu allen relevanten Anwendungen. Sind die Daten einmal eingegeben, können Immobilienportale gezielt und regional mit Wohnungsangeboten bestückt oder Kampagnen zugeordnet. Im Erfolgsfall werden die Mietverträge über die SAP-Schnittstelle mit den Daten aus polyEstate erzeugt. Auch ein transparentes Reporting und Controlling ist auf Knopfdruck möglich, um den Erfolg von Vermarktungskampagnen zu überprüfen.

Die prämierten Unternehmen wurden als Impulsgeber für die Wohnungswirtschaft in Deutschland ausgezeichnet und werden in der August-Ausgabe der Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft im Thema des Monats ausführlich vorgestellt.

Informationen zu dem Wettbewerb auch unter: www.aareon.com/wirtschaftlichkeit

Schlagworte zum Thema:  DW Zukunftspreis

Aktuell

Meistgelesen