GdW und Allthings arbeiten gemeinsam an einer App für die Wohnungswirtschaft (Symbolfoto) Bild: Haufe Online Redaktion

Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW und das Softwareunternehmen Allthings haben eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Ziel ist die Entwicklung einer eigenen "GdW-Edition" der digitalen Allthings Kommunikations- und Serviceplattform für Wohnimmobilien in Form einer App.

Die "GdW-Edition" der Plattform soll mit für die Wohnungswirtschaft wichtigen Funktionen und Services punkten und von Allthings und GdW gemeinsam vermarktet und zielgruppenspezifisch weiterentwickelt werden. Auf diese Weise wolle man der deutschen Wohnungswirtschaft ein digitales Paket mit passenden Kommunikations-, Mehrwert- und Effizienzdiensten für das Wohnen der Zukunft anbieten.

GdW-Präsident Axel Gedaschko sieht die Partnerschaft als einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung und Erhöhung der Servicequalität:

"Die Allthings Plattform bietet ein skalierbares Ökosystem für eine bessere Kommunikation, effizientere Prozesse und mehr Transparenz. Ziel ist es, dass unsere Unternehmen von Zeit- und Kosteneinsparungen profitieren, während sich die Mieterinnen und Mieter über ein erhöhtes Servicelevel freuen können", Axel Gedaschko, GdW-Präsident

Service-App für Gebäude und Quartiere
So sieht die Benutzeroberfläche der neuen App aus Bild: Allthings

Das Geschäftsmodell von Allthings ist das Ausrüsten von Gebäuden, Quartieren und ganzen Portfolios mit einer jeweils an das Objekt angepassten Service-App. Mieter erhalten dabei Zugang zu digitalen Services, welche zum Beispiel die Kommunikation mit der Hausverwaltung und innerhalb der Nachbarschaft vereinfachen sollen. Die Plattform ist modular aufgebaut und kann flexibel um Dienste von Dritten erweitert werden.

Seit Februar ist das PropTech Premium-Partner von Haufe. Was man sich von der Kooperation verspricht, verraten Allthings-CEO Stefan Zanetti und Martina Güttler, Chefin des Deutschlandablegers Allthings GmbH in Berlin, im Interview mit der Haufe-Online-Redaktion.

Lesen Sie auch:

Digital kommunizieren - mit Mietern und Wohnungsinteressenten

Interview: Bei Analytics und Data Science wird es konkret

GdW und Immowelt bauen Kooperation aus

Bauen in Serie und mit Modulen: Wohnungswirtschaft schließt Rahmenverträge

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Gdw, App, Kooperation

Aktuell
Meistgelesen