25.03.2013 | Deutscher Landschaftsarchitektur Preis 2013

Sonderpreis „Wohnumfeld" für BIGyard Gartenhof in Berlin

Der BIGyard Gartenhof in Berlin
Bild: Michael Feser

Zum elften Mal vergibt der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) den alle zwei Jahren ausgelobten Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis.

In diesem Jahr gehen zudem Sonderpreise an beispielhafte Projekte im Bereich „Infrastruktur und Landschaft“ sowie für herausragende Außenanlagen im engeren und weiteren Wohnumfeld.

Den Sonderpreis „Wohnumfeld“ erhält der „BIGyard Gartenhof“ in Berlin, Entwurfsverfasser: herrburg Landschaftsarchitekten, Berlin. Der 95 Meter lange und 13 Meter breite Gartenhof in Prenzlauer Berg steht 90 Erwachsenen und 60 Kindern mit den unterschiedlichsten Ansprüchen zur Verfügung. Die kleinräumige und intensive Bepflanzung des Innenhofes besticht nach dem Urteil der Jury durch eine große Vielfalt auf kleiner Fläche und durch eine hohe Lebens- und Aufenthaltsqualität. Die Mischung aus Pflanzen, Wegen und gebauter Intervention sei gelungen. Die Preisverleihung findet im September in Berlin statt. 

Weitere Informationen: www.bdla.de

Schlagworte zum Thema:  Auszeichnung

Aktuell

Meistgelesen