| Bielefeld

Kindertagesstätten in modularer Bauweise

In Bielefeld entstehen bis zu 500 neue Kita-Plätze.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Um die Voraussetzungen für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schaffen, haben Kinder unter drei Jahren ab 1. August 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. In Bielefeld wird die BGW Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbH bis zu 500 Plätze einrichten.

Als Partner der Stadt Bielefeld baut sie in den nächsten zwei Jahren in modularer Holzständerbauweise zehn Kindertagesstätten und vermietet sie an verschiedene Träger. Die zweigeschossigen Gebäude bieten Raum für drei Gruppen – zwei altersgemischte und eine U3-Gruppe. Die Gesamtnutzfläche beträgt 560 Quadratmeter. Sie werden im Passivhausstandard errichtet und haben damit einen Energieverbrauch von lediglich 15 Kilowattstunden pro Jahr und Quadratmeter. Die Energiegewinnung ist über Fernwärme, Erdgas oder Erdwärme möglich. Die Kita beinhaltet zudem ein Nachnutzungskonzept. Sollte der Bedarf an Betreuungseinrichtungen zurückgehen, können die Gebäude beispielsweise als Wohnungen, Büros, Stadtteilzentren oder für gewerbliche Freizeitangebote genutzt werden. 

Weitere Informationen: www.bgw-bielefeld.de

Schlagworte zum Thema:  Neubau

Aktuell

Meistgelesen