| Dezentrale Energieversorgung

BEA und Howoge starten Mieterstromprojekt in Berlin-Lichtenberg

Die Wohnungen befinden sich in der Rummelsburger Straße in Berlin-Lichtenberg..
Bild: Howoge

Die Berliner Energieagentur (BEA) baut im Auftrag der kommunalen Howoge Wohnungsbaugesellschaft mbH für sieben Wohngebäude in Berlin-Lichtenberg ein Nahwärme- und Stromnetz mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW) auf.

Ab Frühjahr 2015 soll die Anlage 312 Wohnungen mit umweltschonend erzeugter Energie versorgen. Bisher lief die Energieversorgung der Gebäude aus den 1960er-Jahren über konventionelle Heizkessel. Neben einer Nahwärmetrasse wird nun auch ein Niederspannungs-Stromverteilnetz installiert. Der vor Ort erzeugte Strom soll den Bewohnern der Häuser zu günstigen Konditionen angeboten werden.

Nach Angaben der beteiligten Unternehmen werden die Kohlendioxidemissionen im Quartier durch das Projekt um über 400 Tonnen pro Jahr. Es ist das erste Projekt, das Howoge und BEA gemeinsam realisieren. Die BEA erhielt den Zuschlag nach einer öffentlichen Ausschreibung.

Kennen Sie schon unseren kostenlosen Newsletter von "DW Die Wohnungswirtschaft"? Hier können Sie sich für den Newsletter anmelden.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft, Energie, Energieversorgung

Aktuell

Meistgelesen