| BBU Marktmonitor 2014

Land Brandenburg: Schwache Mietentwicklung

Der BBU-Marktmonitor 2014 wurde vorgestellt (Symbolfoto)
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Mieten bei den Brandenburger BBU-Mitgliedsunternehmen entwickeln sich auch weiterhin verhalten, so das Ergebnis des Marktmonitors 2014, der vom BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. vorgestellt wurde.

Die Bestandsmieten bei den Mitgliedsunternehmen im Land Brandenburg lagen 2013 durchschnittlich bei 4,68 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche, dies entspricht einem Anstieg von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders schwach war die Bestandsmietenentwicklung bei den Mitgliedsunternehmen im Berliner Umland in Werder und Hennigsdorf, wo der Anstieg im Vergleich zum Vorjahr nur 0,6 Prozent betrug.

Die Neuvertragsmieten stiegen um 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, die durchschnittliche Neuvertragsmiete bei den Brandenburger Mitgliedsunternehmen lag 2013 bei 5,09 Euro.

Im Rahmen des BBU-Marktmonitors wurde auch die Mietpreisentwicklung in Berlin untersucht.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen