Gemeinsam haben am 12.10.2017 Dr. Dorothee Stapelfeldt, Hamburger Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, sowie Vertreter der Saga Unternehmensgruppe, der Baugenossenschaft Fluwog-Nordmark eG, der Baugemeinschaft EinDach GbR und der Behrendt Gruppe die Grundsteinlegung für 207 Wohnungen im Stadtteil Barmbek-Süd gefeiert.

Im Rahmen des erfolgreichen "Bündnis für das Wohnen" entstehen die Wohnungen im Grete-Zabe-Weg in KfW 40 und KfW 55 Niedrigenergiebauweise – davon mehr als die Hälfte öffentlich gefördert, aber auch 92 Eigentumswohnungen. Dr. Dorothee Stapelfeldt: "Diese Grundsteinlegung steht ganz im Zeichen des kooperativen Bauens und des Engagements für die Menschen, die hier eine neue Heimat finden werden." Die Partner hatten sich gemeinsam in einem Ausschreibungsverfahren durchgesetzt und wollen mit dieser Art des kooperativen Bauens modernen und bezahlbaren Wohnraum in Hamburg schaffen. Dr. Thomas Krebs, Vorstand der Saga Unternehmensgruppe, betonte: "Die anhaltend hohe Nachfrage nach Wohnungen in innerstädtischen Lagen erfordert es, 'neue Wege' zu gehen."

Gemeinsame Grundsteinlegung im Grete-Zabe-Weg
​​​​​​​

Familien- und seniorengerecht

Errichtet werden die familien- und seniorengerechten Wohnungen im Parkquartier Friedrichsberg auf dem Gelände des ehemaligen Allgemeinen Krankenhauses Eilbek. Die städtebauliche Figur der Gebäude mit sechs bis acht Geschossen nimmt dabei Bezug auf das Barmbek der 1920er Jahre und bietet den zukünftigen Bewohnern eine grüne Umgebung.

Schlagworte zum Thema:  Neubau