| Baugenossenschaft

Kinospot als Marketinginitiative

Ab Mai ist der Spot in den Kinos zu sehen.
Bild: corbis.com

Mit ihrem neuen Spot „Miete in bar“ gehen die Stuttgarter Wohnungsbaugenossenschaften neue Wege in der Zielgruppenansprache.

Der 30-Sekünder, der von der Agentur New Times Corporate Communications, Hamburg/München, produziert wurde, richtet sich an Menschen, denen die Vorzüge des genossenschaftlichen Wohnens bisher nicht präsent sind – insbesondere jüngere Menschen bis Mitte 30. Der Kinospot läuft ab Mai in den Kinos in Stuttgart, auf Regio-TV und Klinik-TV. Er wird begleitet von einem Radio-Spot, der parallel auf Antenne 1 geschaltet wird. 

Klaus-Dieter Kadner, Vorstandsvorsitzender der Baugenossenschaft Feuerbach-Weilimdorf eG und Sprecher der Marketinginitiative: „Wir haben uns für einen modernen Ansatz entschieden, der mit den erlernten Sehgewohnheiten in der Kinowerbung ein Stück weit bricht. Wir glauben, dass der Spot so weit mehr Aufmerksamkeit erfahren und sich in den Köpfen der Zuschauer verankern wird." „Miete in Bar“ präsentiert sich mit einem Augenzwinkern als Kurz-Thriller und bietet die genretypischen Merkmale. Dazu zählt etwa die dramatische musikalische Untermalung, die an eine Wagner-Ouvertüre erinnert und schnelle Schnitte sowie ein stimmungsvolles Spiel von Licht und Schatten. Kino- und Radiospot sind Bestandteil der neuen Imagekampagne 2013/14 der Stuttgarter Wohnungsbaugenossenschaften, zu der auch das dynamische Webmagazin „Wohnen & Leben“ gehört.

Der Spot ist auf youtube zu sehen: http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=IztMvucFsXw

Aktuell

Meistgelesen