(v.l.) Axel Gedaschko, Norbert Pracht und Tanja Thalheimer (BSG-Allgäu), Peter Ley (GWG Service GmbH), Klaus Freiberg (Vonovia SE) und Jurypräsident Prof. Radermacher Bild: Aareon

"DW Die Wohnungswirtschaft" und Aareon haben zum 14. Mal den DW Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft verliehen. Auf dem Galaabend des Aareon Kongresses übergab Schirmherr Axel Gedaschko die Auszeichnung an die BSG-Allgäu Bau- und Siedlungsgenossenschaft eG (Kempten), die GWG Service GmbH (Kassel) und die Vonovia SE (Bochum).

Der Preis stand in diesem Jahr unter dem Motto "Innovativer bauen – nachhaltig, effektiv und effizient".

Seniorenwohnanlage mit Tagespflege in Kempten

Die BSG-Allgäu wurde für ihr Projekt "Seniorenwohnanlage mit Tagespflege – Nachverdichtung in Kooperation mit der Kommune, einer Sozialeinrichtung sowie einer Hochschule" ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern sind 26 genossenschaftliche Mietwohnungen im "Betreuten Wohnen" mit integrierter Tagespflegeeinrichtung sowie einem Seniorentreff entstanden. Darüber hinaus wurden dezentrale Betreuungsangebote, Räumlichkeiten für soziale Kontakte und mobile Dienstleistungen eingerichtet. Um planungsphasenübergreifende Synergieeffekte zu ermöglichen und die Baukosten zu reduzieren, kamen CAD-basierte Building-Information-Modeling-Systeme (BIM) zum Einsatz.

Im Video wird das preisgekrönte Projekt der BSG Allgäu vorgestellt.

Systemlösung zur Regelung von Einrohrheizsystemen

Die GWG Service GmbH, eine Tochter der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kassel mbH, wurde für "indiControl® – Die patentierte Systemlösung zur Regelung von Einrohrheizsystemen" prämiert. Ein Artikel über die Systemlösung ist in DW 9/2016 auf S. 44-46 erschienen.

Bei Einrohrheizsystemen, die im Wohnungsbau der 1960er- und 1970er-Jahre häufig installiert wurden, führt nur eine Heizleitung durch mehrere Wohnungen. So entsteht nach einer energetischen Sanierung oft eine ungewollte Überheizung der Räume am Anfang der durchgehenden Heizleitung, die nur durch verstärktes Lüften zu beheben ist. Die Systemlösung wird mit geringem Aufwand auf das bestehende Heizsystem nachgerüstet und ermöglicht die bedarfsgerechte Steuerung der Volumenströme von Einrohrheizsystemen.

Im Video wird die preisgekrönte Systemlösung der GWG Service GmbH vorgestellt.

Neubau in Modulbauweise

Ein weiterer Preisträger ist die Vonovia SE mit ihrem "Neubauprojekt Insterburger Straße – Wohnen geht in Serie". Im Rahmen dieses Pilotprojekts ist innerhalb von nur drei Monaten ein Gebäude mit 14 Wohneinheiten entstanden. Vorgefertigte Raummodule wurden zu Freiflächen im Bestand transportiert und dort zusammengesetzt. Bereits beim Pilotprojekt wurde ein Vorfertigungsgrad von 70 Prozent erreicht, eine Steigerung auf bis zu 90 Prozent wird angestrebt. Die serielle Bauweise reduziert die Baukosten deutlich, bei einer gleichzeitig hohen Qualität durch die industrielle Vorfertigung. Bei der Planung kam BIM zum Einsatz.

Im Video wird das preisgekrönte Bauprojekt der Vonovia vorgestellt.

Ausführliche Artikel über die drei prämierten Projekte werden in der Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft, Ausgabe 8/2017 erscheinen.

Schlagworte zum Thema:  Zukunft, Auszeichnung, Innovation

Aktuell
Meistgelesen