17.03.2014 | Ausstellung zur Stadtentwicklung

„50 Jahre Falkenhagener Feld“ in Berlin

Die Ausstellung "50 Jahre Falkenhagener Feld" zeigt die Großsiedlung aus verschiedenen Perspektiven
Bild: TUBS / Wikimedia Commons

Im Ausstellungsraum der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt wird vom 6. März bis zum 8. April 2014 eine Ausstellung mit dem Titel „50 Jahre Falkenhagener Feld“ gezeigt. Die Ausstellung befasst sich mit der Geschichte und dem Wandel dieser Großsiedlung.

Das Falkenhagener Feld ist ein Berliner Ortsteil mit einer wechselvollen Geschichte, die durch den Wohnungsbau geprägt wurde. Neben Impressionen aus der Vergangenheit sollen im Rahmen der Ausstellung auch Zukunftsperspektiven thematisiert werden. Welche Möglichkeiten gibt es, um Sport- und Erholungsmöglichkeiten in die Großsiedlung zu integrieren? Welche Herausforderungen stellen sich durch die veränderte Mieterstruktur? Was kann Quartiersmanagement leisten?

Die Ausstellung wird aus Mitteln des Städtebauförderprogramms „Stadtumbau West“ sowie von mehreren Wohnungsunternehmen finanziert. Einen Beitrag zur Finanzierung leisten die Charlottenburger Baugenossenschaft eG, die Conwert Immobilien Invest SE, die Gemeinnützige Aktien-Gesellschaft für Angestellten-Heimstätten (GAGFAH), die GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, die GSW Immobilien AG und die Wohnungsbaugesellschaft Berlin Mitte (WBM).

Schlagworte zum Thema:  Veranstaltung, Wohnungswirtschaft

Aktuell

Meistgelesen